Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Donnerstag, 14. Dezember 2017

Von Supertramps, Weihnachtsfeiern und Katzen ...

Der Dezember ist auch die Zeit der Firmenweihnachtsfeiern. Wir machen immer etwas "Kulturelles" bzw. einen etwa 2-stündigen Ausflug/Tour vor dem eigentlichen Weihnachtsessen in einem Lokal.

Generell organisiere ich Alles so, dass ich auch Thaya und Io überall hin mitnehmen kann. Dennoch habe ich immer noch einen Plan B parat. Wien ist sehr hundefreundlich was die Gasthäuser betrifft, aber trotzdem können sich weder die Hunde noch ich im Lokal entspannen. Das Wetter war gestern zwar milder als sonst, aber unsere etwa 2-stündige Tour führte uns durch den 2. Bezirk. Wir blieben bei einzelnen Stationen immer wieder stehen und lauschten den Geschichten der ehemaligen Obdachlosen Sandra, die von ihrem Leben auf der Straße erzählte. Sie hätte sich zwar auch über meine beiden Hunde gefreut (selbst hat sie auch eine Hündin) aber es war dennoch sehr kalt und ich war froh, sie doch bei meiner Freundin Julia untergebracht zu haben. Ich glaube, v.a. Thaya hätte mich verteufelt, wenn ich sie mitgeschleppt hätte.

Freitag, 8. Dezember 2017

Das Wegerl im Helenental ...

... führte uns zur Augustiner Hütte und retour. Die ganze Wanderung schafften wir in etwa 3,5 Std ohne nennenswerte Pausen. Die Augustiner Hütte hätte zwar heute am Feiertag geöffnet gehabt aber wir entschieden uns, gleich wieder umzukehren. Bei 0° und windstille ist das Helenental ein superschönes Ausflugsziel. Die Stecke ist total flach, bis auf wenige kleine kurze Aufstiege.

Das Helenental ist übrigens ein Teil des Schwechattales im Wienerwald in Niederösterreich (Baden bei Wien).  Das romantische Tal ist ein altbekanntes Erholungsgebiet für das nahe Wien sowie die Badener Kurgäste und steht als Naturschutzgebiet „Hoher Lindkogel – Helenental“ unter dem besonderen Schutz der niederösterreichischen Landesregierung.
Alle Wege sind sehr gut beschildert und man könnte dort sogar alpiner wandern gehen, da das Schutzhaus "Eisernes Tor" auf über 800 m Seehöhe liegt und über eine etwas steileren Aufstieg erreichbar ist (hab ich gelesen).
Dieses ließen wir heute natürlich aus. Die Wanderung zur Augustiner Hütte und retour war allemal ausreichend und wunderschön.
Das viele Buchenlaub am Boden zauberte eine ganz eigene farbliche Stimmung an dem heute sehr tristen und nebeligen Feiertag.
Leider hat auch hier das Eschensterben Einzug gehalten, daher waren einige Holzarbeiten ebenso im Gange.

Kommen wir nun zu ein paar Bildern ...

PC081192
Wir begegnen ein paar Joggern und wenigen anderen Hundebesitzern

PC081180
Wir begehen das "Wegerl im Helenental"

Donnerstag, 30. November 2017

Der Regenbogenwippel ...

Im November 2017 wurde die Idee des Regenbogenwippels geboren. Diana hat mich heute mit diesem süßen bunten Kerlchen total überrascht!

DANKEEEEEE

Auf jeden Fall werdet ihr, liebe BlogleserInnen, bald mehr über den Regenbogenwippel erfahren und auf was für Reisen/Abenteuer er sich 2018 begeben wird!

PB301675
Das ist Regenbogenwippel ...

Montag, 27. November 2017

Thaya und die Welt um sie herum ...

Gestern stand wieder ein Whippet Walk am Plan. Gemeinsam mit weiteren 10 Windhunden bestritten wir den Rundweg um das Schloss Liechtenstein in Maria Enzerdorf. Diese Strecke ist eine unserer Lieblingsausflugsziele.

Man beachte bitte auf den folgenden Fotos Thaya, wie sie scheinbar die Welt um sich herum zu vergessen scheint, egal was die anderen so treiben. Einfach göttlich!

PB261657
Thaya: "Mir ist soo egal, was hinter mir passiert ..."

PB261656
"Ja, total egal!"

Sonntag, 26. November 2017

Ein neuer Freund ...

Wir dürfen euch Mili vorstellen. Mili ist etwa 2 Jahre alt ... vlt auch etwas jünger. Genau weiß man es nicht. Er kommt aus Serbien und hat nur 3 Beine. Wie er sein Bein verloren hat, wissen wir nicht. Aber er ist ein äußerst lieber und braver Hund und lebt derzeit auf Pflege bei unserer Freundin Blanche.

Jetzt waren wir mal gemeinsam mit ihm spazieren und unsere neue 5er Truppe verstand sich prima. Trotz 3 Beine ist Mili sehr flott unterwegs und in keinsterweise eingeschränkt.

Schaut euch die Bilder an! Ist er nicht ein lieber Kerl?

PB251574
Vielleicht noch ein bisserl zurückhaltend oder das Fotografieren ist ihm unangenehm? Mili ganz rechts.

Freitag, 17. November 2017

Cat Studies ...

... neulich bei uns im VBC 5 ... Io möchte unbedingt was über Stammbäume lernen 😂

Also, wieder einmal Zeit für einen Whipp-Thought. Viel Spaß!



11

12

13

14

15

LG Mel

Sonntag, 12. November 2017

Der Neusiedler See im November ...

Windig ist es meist am Neusiedler See. Jetzt wo Surfer und Badegäste verschwunden sind, dürfen wir wieder den Strand betreten. Im Schilfgürtel gibt es viel zu erschnüffeln und die Aussichtsplattform ist ebenfalls interessant. Und nachdem dann der Sonntag eher regnerisch war, war chillen angesagt.

Ein erholsames Wochenende war es also ... 😉

PB111481
Bevor es in den Schilfgürtel geht, geht es entlang des Radwegs

PB111483
Die fast unendlichen Weiten des Schilfs