Blogbeschreibung

Blogbeschreibung

Impressum:

Alle Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte, etc. unterliegen dem Urheberrecht der Autorin (Mel Konegger).
Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Bilder, Zeichnungen und Texte in anderen elektronischen
oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung von Mel Konegger untersagt!

Sonntag, 15. April 2018

Wenn die Nachtigall singt ...

... dann ist es im 21. Bezirk (einem der Wiener Außenbezirke) am Marchfeld Kanal richtig Frühling geworden. Sehr laut hört man derzeit die männlichen Nachtigallen gegen Abend und die ganze Nacht hindurch. Echt schön. Sehen tut man sie leider kaum.

Langsam beginnen wir wieder kleinere Spaziergänge zu machen. Alles schön langsam, da Thaya sehr an Muskelmasse und auch fast 2 kg verloren hat. Man merkt, dass sie schneller aus der Puste ist als sonst und alles noch etwas langsam angeht. Aber das ist schon recht so.

Wir üben auch derzeit wieder vermehrt das Maulkorb tragen und es funktioniert wunderbar.

Unser Wochenende bestand aus Freunde besuchen und den Frühling und die Natur genießen. Danke v.a. an Isa und Chris für die leckeren Kaffee und den tollen Spiele-Abend.

P4130353
Nach einer anstrengenden Arbeitswoche relaxt Thaya bei warmen Temperaturen auf der Terrasse

P4130355
Io reckt und ...

Sonntag, 8. April 2018

Pin-up Girl ...

... gefällig?

P4080327
Io eignet sich hervorragend dafür! 😂😂😂

Ja, langsam sind wir wieder zu Scherzen aufgelegt! 😊

Samstag, 7. April 2018

Krankenstandsalltag ...

Gestern Abend nahm sich Thaya selbstständig eine Karotte und fraß 2 Stücke. Heute frisst sie schon schön langsam Hühnersuppe (wahlweise mit Reis) und auch für Keksis interessiert sie sich schon.

Infusion wird sie nur noch heute bekommen. Am Montag sind wir dann nochmal in der Tierklinik vorstellig. Es geht also aufwärts.

Die Sonne genießt Thaya auch schon und kann dabei sogar wieder "lächeln". 😉

WhatsApp Image 2018-04-07 at 13.53.49
Hühnersuppe ans Krankenbett serviert

P4070314
Sehr brav lässt sie die Infusion zu Hause über sich ergehen

Freitag, 6. April 2018

Kuscheltransport ...

Mit Thaya gehts allmählich bergauf. Sie ist noch etwas schwach auf den Beinen. Gestern haben wir nochmal beim Tierarzt Blut abnehmen lassen. Das Ergebnis sollte heute Nachmittag dann da sein.

Sonst steht sie bereits auf, wenns in der Küche Leckeres zu geben scheint (Würstl zB) bzw. sie stand gestern auch mit Infusion plötzlich auf, als Io und Mika Rehrippen bekamen. Dennoch will sie noch nichts fressen, daher bekommt sie auch weiterhin die Infusion und ein Nahrungsergänzungsmittel, welche man ihr leicht ins Maul schmieren kann.

Hier ein paar Kuschelfotos unserer Fahrt von Kärnten nach Wien vom letzten Mittwoch ...

WhatsApp Image 2018-04-05 at 19.20.48(1)
Die beiden Schwestern liegen auch mal übereinander 😉😍

Donnerstag, 5. April 2018

Schlimm erwischt ...

... hat es Thaya. Anfangs dachten wir ja an eine einfache Magenverstimmung, denn manchmal Futter zu erbrechen kommt bei Hunden genauso mal vor wie bei uns Menschen auch.
Nachdem aber das Erbrechen nicht aufhörte und sie auch Futter verweigerte, bin ich sofort zum Tierarzt. Gerade Whippets, die generell wenig trinken, können leicht dehydrieren. Also wurden beim Tierarzt alle Sofortmaßnahmen getroffen.

Anfangs dachte ich an eine E. coli Vergiftung, da sie viel Gras gefressen hatte und das auch auf einer "gemisteten" Wiese. Vlt hat sie aber wo anders was gefressen. Wir wissen es nicht. Generell haben alle 3 immer das selbe gefressen, waren immer angeleint und in unserer Nähe.

WhatsApp Image 2018-04-03 at 10.35.36
Thaya am Tropf beim Tierarzt

Montag, 2. April 2018

Von Feuersalamandern und dem Süduferweg ...

Thaya ist heute ein bisserl krank. Sie hat wohl etwas zu viel Gras gefressen, dass mit Jauche kontaminiert war. Auf jeden Fall ist ihr seit gestern ziemlich schlecht. Der Tierarzt verordnete "Bettruhe", Infusion, Pulver und Diätfutter. Ich glaube, sie genoss heute die "Auszeit" und ließ sich genüßlich die Sonne aufs Fell scheinen, während wir mit Mika und Io eine schöne Wanderung entlang des Südufers des Millstätter See's unternahmen.

Hier ein paar Bilder ...

P4020179
Thaya etwas kränklich ...

P4020182
... aber die Sonne genießen konnte sie heute schon.

Sonntag, 1. April 2018

Von Rehen, Schweinen, Kampfkatzen und einem toten Marder ...

Ostern ist Kärnten Zeit. Hier gibt es für die Hunde immer viel zu entdecken. Allein die Spaziergänge im Wald bieten so viele Gerüche, dass Thaya, Io und Mika trotz reinem Leinenwalk fix und foxi sind.

Das Wetter spielte zwar anfangs nicht so richtig mit. Schüttete es doch die ersten eineinhalb Tage wie aus Kübeln. Einmal konnten wir aber ein Regenfenster nutzen. Am Ostersonntag endlich trocken und Sonnenschein, dass wir mal die Mäntel getrost ausziehen konnten.

Einer Kampfkatze sind wir auch begegnet. Bei jedem Bauerhof, den wir queren müssen, ist immer Vorsicht geboten. Überall riecht es nach Katze und v.a. Io und Mika werden dann echte narrische Biester! Als sie dann neben einem Stall eine schwarz-weiße, langhaarige Bauernhofkatze erblickten, ertönte schon das whippettypische Jagdgeschrei. Doch die Katze - wenig davon beeindruckt - bäumte sich auf und kam uns entgegen!!!!! Wir haben sogleich den Rückzug angetreten. Die Hunde wussten nicht wirklich wie ihnen geschieht! Und die Katze folgte uns noch!!!! Nicht auszudenken, wenn sie uns eingeholt hätte. Auf einen Tierarztbesuch hatte ich absolut keine Lust! 😅😅

Die Moral von der Geschicht: Bauernhofkatzen traut man nicht! 😎

Hier ein paar Bilder ...

P3310084
Wo ist die Maus?

P3310088
Wo ist das Reh? Ui ... da ist ja nicht nur eines!

Samstag, 31. März 2018

Frohe Ostern ...

Ich wünsche all meinen treuen BlogleserInnen und FreundInnen einen braven Osterhasen!

Lasst es euch gut gehen

easter

Bei uns in Kärnten schüttet es gerade aus Kübeln. Hoffentlich lockert das Wetter bald mal auf, damit wir wenigstens ein bisschen die Umgebung unsicher machen können.

LG Mel

Montag, 19. März 2018

Fuchsi lebt ...

Habt ihr als ihr noch Kinder wart auch daran geglaubt, euer Spielzeug oder Plüschtiere werden in der Nacht lebendig? 😉

Hier der Beweis: Thaya schläft und Fuchsi lebt! 😂😂😂


LG Mel

Samstag, 17. März 2018

Der Duft des Frühlings ...

... liegt in der Luft. Und damit ist nicht Blumengeruch gemeint. Nein. Jetzt, wo alles taut und der Boden gatschig ist, "findet Hund" immer wieder die "stinkigen Freuden des Lebens"! Sei es das berühmte "Eau de Kack" oder "Tierleichen", in denen man sich - unbehelligt von Fraulis oder Herrlis Aufmerksamkeit - wälzt. Während des Spazierengehens fragt man sich dann plötzlich, was da so stinkt!

Fazit nach einen 2stündigen Spaziergang an der frischen Luft: Das Baden bzw. Sauberwischen von 3 Jauchenwippets, wobei Mika eher eine Vorliebe für tote Amphibien an den Tag legte.

Danke Julia, Elisabeth und Markus.

P3170013
Blaustern (Scilla) - eine der ersten Frühlingsblumen

P3170004
Ja, da schaut sie gaaanz unschuldig!

Montag, 12. März 2018

Rauf auf den Schöpfl ...

Gestern wanderten wir auf den Schöpfl. Mit 893 m ist er die höchste Erhebung des Wiener Walds. Die am Gipfel befindliche Matraswarte ermöglicht einen Rundumpanoramablick. Dort oben wehte aber ein eisigkalter Wind, weshalb ich nicht hochgestiegen bin.

Im Schöpfl-Schutzhaus haben wir gut gespeist mit Wiener Schnitzel und Grammelknödel.

Danke Manuela, Elisabeth, Michael und Markus für die schöne Wanderung.

P3110111
Die Wanderung auf den Schöpfl führt etwa 1,5 Std. die Forststraße hinauf

P3110108
An einigen Stellen war es eine richtige Gatschpartie. Bei der derzeitgen Schneeschmelze kein Wunder. Außerdem roch es an einer Stelle schon super nach Bärlauch.

Samstag, 10. März 2018

Street-Art & Tree-Art ...

Der Frühling hat Einzug gehalten. Letzte Woche war es noch -10°C kalt, heute plus 12°C. Dh die Whippets können ihre Mäntel einwintern.

P3100097
Street-Art haben wir heute auch gemacht, weil ...

Donnerstag, 8. März 2018

Treuer Freund ...

Unser dreibeiniger Freund Mili hat uns so gern, dass er bei unserer Wohnungstüre gerne stehen bleibt und wartet. Natürlich darf er uns jederzeit besuchen kommen! 💗

WhatsApp Image 2018-03-07 at 19.20.48
Mili: "Bitte, macht mir doch auf! Ich will zu euch!"

Montag, 5. März 2018

Kuscheltaschenunfall und Beobachterin ...


IMG_20180303_172439
Thaya ist so faul. Unlängst gab es wieder einen "Kuscheltaschenunfall". Dh sie ist "rausgefallen/rausgerutscht". Aber da die Tasche am Sofa liegt, hat das Thaya natürlich wenig gestört sondern sie hat einfach weiter geschlafen.😕😂😂😂

IMG_20180303_172429
Thaya bewegt sich null

IMG_20180302_152927
Io hingegen ist die Aufpasserin bzw. Beobachterin. Wenn unsere Freundin draußen mit ihren Hunden vorbei geht, wird das ganz genau beobachtet. 😉

LG Mel

Sonntag, 4. März 2018

Von Schneeengeln und Rodlern ...

P3040061
v.l.: Annie, Xenia, Mika, Io, Thaya & Siri

Heute ein Wiener Whippet Walk hinauf zur Habsburgwarte. Blauer Himmel, Sonnenschein und 10 cm Schnee luden heute viele Wiener hinauf auf den Hermannskogel. Sei es zu Fuß mit oder ohne Hund um einfach mal einen schönen Spaziergang nach dieser wahnsinnigen Kälte zu machen oder einfach mit den Kindern rodeln zu gehen. Daher waren heute viele der abschüssigen Wiesen von den Kindern in Beschlag genommen. Auch ein Teil des Weges zur Warte hinauf diente als Rodelstrecke. Aber mit dem Ausweichen klappe es sehr gut heute.

Danke wieder an die Wiener Whippet Walker für die rege Teilnahme. Wir waren anfangs 8 Whippets. Für die kleine Bora war der gesamte Walk etwas zu viel und sie und ihre Familie sind vor dem Ziel umgekehrt. Aber bald kann sie auch bei einem Walk voll dabei sein.

Hier ein paar Bilder dieser wahnsinnig schönen Winterlandschaft im Wiener Wald.

P3040077
Nachdem so schön Schnee liegt, muss natürlich gerodelt werden. Es war ordentlich was los!

Samstag, 24. Februar 2018

Winterwonderland im Pecherwald ...

Der Winter ist Ende Februar endlich richtig angekommen. Es ist richtig kalt. Selbst tagsüber gibt es derzeit kaum Plusgrade. Schön ist, dass somit der Schnee auch liegen bleibt. Unsere Wege im Pecherwald sehen daher auch wieder ganz anders aus.

Danke Blanche und Markus für die schöne Wanderung.

28381260_2076017719081540_1697685867_n
Unser Pecherwald im Winter

P2240245
v.l. Kira, Thaya, Io & Mika

Dienstag, 20. Februar 2018

Schneepflug Io ...

Es hat wieder mal geschneit. Io dreht dann völlig am Rad und mutiert zum Schneepflug.

😂😂😂
P2200205

LG Mel

Sonntag, 11. Februar 2018

Die Untere Lobau ...

Der Rundweg "Untere Lobau" führt vom Uferhaus gute 2 Std. durch die Auwälder. Momentan sind weder viele Radfahrer noch Fußgänger unterwegs. Einfach schön und heute war es auch schon recht frühlingshaft.

Einen riesigen Hecht habe ich auch gesehen, habe mir allerdings bei meiner Kletteraktion ihn zu fotografieren, den Fuß zu tief ins Wasser getaucht. Fazit: Nasse Zehen und KEIN Hechtfoto.

P2110135
Viele Auwaldteiche

P2110137
Io und Mika am Damm

Samstag, 10. Februar 2018

Vom Sonnenberg und Lindenallee ...

Der heutige Whippet Walk führte uns von Hornstein im Burgenland auf die höchste Erhebung im Leithagebirge, den Sonnenberg. Der Rundweg führte uns dann wieder retour zum Ausgangspunkt. Über 2 Std waren wir unterwegs und genossen einen wunderschönen Winterwald.

Das Wetter war leider ziemlich bewölkt. somit lohnte es sich nicht, die Warte zu besteigen.

Danke an alle, die mitgekommen sind.

P2100033
v.l: Nino und Lausi

P2100034
Siri

P2100032
Thaya und Lissa

Donnerstag, 8. Februar 2018

Zuerst das Eine und ...

... dann das Andere. Gleichzeitig funktioniert's logischerweise nicht! 😉

Und zur Info: Mili ist ein Rüde

Viel Spaß

Peeing or Playing?



12

13

14

15

16

17

LG Mel

Wenn einem das Herz in die Hose rutscht ...

... mal wieder! 😓 Gestern hat es in Wien geschneit. Innerhalb von ein paar Stunden war alles schön weiß. Es sind Semesterferien. Also am Nachmittag nach der Arbeit den Neuschnee nützen und einen Spaziergang machen.
Also gemeinsam mit meiner Freundin Blanche die Hunde eingepackt und zu unserem Lieblingsplatz gefahren. Was so gemütlich begann, artete dann aus. Io machte etwa 10 min nach dem Losspazieren einen Abstecher in die Büsche. Eigentlich nix tragisches dort, kommt sie doch auf Pfiff nach spätestens 5-10 min zurück. Wir warteten also, pfiffen. Nach 30 min immer noch nix, 45 min ... 1 Std.

Schließlich FreundInnen kontaktiert/informiert, auf facebook gepostet (dort wurde der Beitrag über 150mal geteilt). Viele boten Hilfe an ... Hilfe beim Suchen und kamen spontan vorbei. Langsam machte ich mir echt Sorgen. Es wird bald dunkel werden.

Das ist nicht typisch für sie! Sie trägt einen Mantel. Ist sie wo hängen geblieben?

Schließlich arbeitet man sich durchs dichte Gebüsch. Geht die nahe liegende Bundesstraße ab. Die LKWs preschen einem entgegen. Bei jeder Krähe, die am Straßenrand sitzt, malt man sich ein Horrorszenario aus!

Sonntag, 4. Februar 2018

Samstag, 3. Februar 2018

Merkwürdige Hügel im Pecherwald ...

Heute haben wir wieder neue Wege im Pecherwald erkundet. Dabei sind uns auch merkwürdige Hügel aufgefallen. Was diese genau darstellen, wissen wir nicht.

Gute 2 Stunden sind wir heute durch die Wälder gewandert. Und auch die ersten Frühlingsboten konnten wir finden.

Danke Blanche & Markus

P2030362
Ganz viele, etwa gleich hohe runde Hügel. Sicher künstlich angelegt aber sicherlich keine prähistorischen Grabhügel 😉

Sonntag, 28. Januar 2018

Meiereiwiese und Burgruine ...

Allmählich wird das Wetter milder, was die Wiener Whippet Walk Saison 2018 einläutet. Letzten Samstag haben wir uns also auf der Meiereiwiese in Mödling getroffen. Wir wanderten über die Wiese (eine Auslaufzone) hinauf in den Wald zur Burgruine Mödling und dann in den Wäldern weiter bis zur Abzweigung zum Husarentempeln. Da wir bis dahin schon 2 Std unterwegs waren, haben wir uns entschieden den Aufstieg zum Tempel zu verschieben. Zurück auf der Meiereiwiese konnten die Whippets nochmal beim Frisbee spielen Gas geben bevor es nach Hause ging.

Auch Mili (unser lieber dreibeiniger Freund) zwar zum ersten Mal bei einem Whippet Walk dabei und er hatte mehr als nur Spaß, wie man sieht.

Danke an alle, die teilgenommen haben. Insgesamt haben wir mit 14 Hunden die Gegend "unsicher" gemacht.

P1270309
Wir starten auf der Meiereiwiese. Mili (mitte) "mittendrin" 😊

P1270307
Die Wiener Whippet Walker und die Whippets

Freitag, 26. Januar 2018

Thaya kann alleine Lift fahren ...

Hier ein Video noch ergänzend zum vorangegangenen Comic! Sie ist so süß! 💗💗💗

Wenn die Knöpfe noch auf ihrer Höhe wären, könnte sie sogar selbst das Stockwerk auswählen. *hihihi*



LG Mel

Clever oder einfach nur faul ...

Wer Thaya kennt, weiß, sie ist eher die Gemütliche. Ja, hier am Campus ist sie u.a. als der "Langsamste Whippet der Welt" bekannt.

Unlängst ist sie auf den Geschmack gekommen, Lift zu fahren. Kaum gehen wir an der Lifttür vorbei und es macht "bling", bleibt Thaya stehen und wartet bis die Tür aufgeht. Dann fährt sie das eine Stockwerk hinauf. 😂😂😂😂

Comic-Whippet-Elevator_

Und Io wundert sich, warum sie mit mir zu Fuß gehen muss! Wobei müssen? Sie hat Spaß daran, die Stufen raufzulaufen.


LG Mel